Mit Hypnobirthing zu einer angstfreien Geburt

Geburtsarbeit ist Kopfsache - das schmeiße ich jetzt mal so in den Raum denn genau das ist mein Empfinden als Kreißsaal-Hebamme. Eine wehende Frau ist angemeldet, es klingelt an der Kreißsaal-Tür, ich öffne sie und kann meist schon innerhalb der ersten Minuten sagen wie sie gebären wird - ob mit oder ohne Komplikationen, ob schnell oder langsam, ob mit oder ohne Kaiserschnitt. Eine verkrampfte Gebärende mit viel Angst hat leider oft einen steinigen Weg vor sich, da Angst und Stress dazu führen dass die Muskeln nicht locker lassen können - der Geburtsweg bleibt geschlossen.


Die Mongan-Methode

Marie Mongan - Dank ihr gebären seit 1990 viele Frauen entspannt und angstfrei. Sie musste ihre ersten zwei Kinder unter unwürdigen Bedingungen zur Welt bringen. Mit Lederriemen wurde die Amerikanerin festgeschnallt und bekam Schmerzmittel obwohl sie dies ausdrücklich nicht wünschte.

In ihrer dritten Schwangerschaft wollte sie dies keinesfalls erneut erleben und hat an einer Methode gearbeitet, womit sie angstfrei und ruhig gebären kann.

Nachdem sie "die schönste Geburt hatte, die sie sich hätte je vorstellen können", war sie bestrebt ihre Mongan-Methode weltweit zu verbreiten. Heute wird sie in 46 Ländern zertifiziert gelehrt.


Für wen eignet sich Hypnobirthing?

  • Du hast Angst vor dem Wehenschmerz

  • Du hast Angst vor Kontrollverlust

  • Du wünscht dir einen Wunschkaiserschnitt

  • Deine vorherige Geburt hast du als traumatisch empfunden

  • Du hast "Horror-Geschichten" von anderen Müttern erzählt bekommen

  • Du möchtest alle Optionen ausschöpfen um ein gutes Geburtserlebnis zu haben

Du musst dich vorher nicht mit Hypnose auseinandergesetzt haben um erfolgreich an dem Kurs teilzunehmen!


Warum Entspannung unter der Geburt so wichtig ist

Wie schon oben erwähnt führen Angst und Verspannung zu Komplikationen unter der Geburt. Allein ein Stirnrunzeln während der Wehe verursacht, dass der Beckenboden angespannt ist. Dann kannst du dir vielleicht vorstellen, wie es ist, wenn du am ganzen Körper verkrampft bist.

Zudem werden Stresshormone bei Angst ausgeschüttet und führen zur Aktivierung des Sympathikus - der Körper reduziert leider die kraftvollen Wehen und der Geburtsverlauf verzögert sich.


Kursinhalt

Das Hauptziel von Hypnobirthing: Den Angst-Spannung-Schmerz-Kreislauf verhindern!

Durch verschiedene Methoden der Tiefenentspannung und speziellen Atemtechniken werden Ängste und Unsicherheiten in Selbstvertrauen umgewandelt. Du lernst durch das Mentaltraining deine Endorphine zu aktivieren um negative Gedanken auszublenden.

Die Geburt wird zu etwas Freudvollem, anstelle Angstvollem.


Was ist Hypnose?

Hypnose ist ein natürlich hervorgerufener Zustand der entspannten Konzentration – ein körperlicher und mentaler Zustand, in dem wir mit unserem Unterbewusstsein arbeiten können.

Es gibt keine Magie, die zum Erfolg in der (Selbst)Hypnose führt. Eigentlich kann jeder, der will, totale Entspannung und Konzentration erreichen.

Wenn du in ein Buch vertieft bist oder abwesend ins Feuer starrst, bist du in einem hypnotischen Zustand.

Während der Geburt wirst du ansprechbar, wohlauf und völlig entspannt sein und dabei alles unter bewusster Kontrolle haben. Du wirst zwar die Wehen wahrnehmen, deine Wahrnehmung aber entscheidend beeinflussen können.


Wann sollte der Kurs starten?

Es empfiehlt sich direkt nach Erfahrung der Schwangerschaft einen passenden Kurs zu suchen.

Der ideale Kursstart liegt zwischen der 20. und 34. Schwangerschaftswoche.


Wie lange dauert ein Kurs?

Oftmals besteht ein Kurs aus mindestens 12 Stunden, die in 4 - 5 Einheiten aufgeteilt sind.


Was kostet ein Kurs?

Die Kursgebühr liegt meist zwischen 300 und 500€.

Viele Krankenkassen übernehmen anteilig die Kursgebühren, u.a. die Techniker, Barmer, AOK, Securvita, BKK und fast alle privaten Krankenkassen. Die Entscheidung obliegt der Krankenkasse und stellt eine Einzelfallentscheidung dar. Informiert euch bei eurer Versicherung!


 

Du wirst nicht oft die Situation in deinem Leben haben, dass du dein Baby zur Welt bringst. Mach etwas aus deiner Geburt! Nutze die Chance auf eine friedvolle, einzigartige und unvergessliche Geburt.


Möchtest du wissen, wie du deine Geburt noch schmerzarm und schnell beeinflussen kannst?

Dann lies hier die Beiträge zur Louwen-Diät und das Datteln-Naschen. Ganz viel Spaß beim Lesen!


Erfahrungen?

Hast du Erfahrungen mit Hypnobirthing und möchtest dies mit anderen Schwangeren teilen? Dann schreibe mir doch gerne deine Geschichte! Kontaktformular

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Louwen-Diät

Baby-Zähne pflegen