Datteln zur Geburtsvorbereitung

"Iss sechs Datteln am Tag, dann hast du eine schnellere Geburt!" - Schön wär's? Ich kann euch sagen, es ist tatsächlich wissenschaftlich belegt!



Superfood Datteln

Die Dattelnpalme hat ihren Ursprung im persischen Golf. Heute wird die Wüstenpflanze unter anderem in Marokko, Tunesien, Ägypten, Algerien, Iran und Saudi-Arabien angebaut.



Außen sind sie weich, innen befindet sich ein Samenkern. Datteln können rot aber auch schwarz sein. Es gibt sie frisch und trocken, schmecken süß und haben einen Kaloriengehalt wie Feigen und Rosinen. Der natürliche Fruchtzucker ist ein super und gesunder Energielieferant! Sie sind ballaststoffreich und enthalten unter anderem Vitamin A, C und E sowie Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium, Natrium sowie Folsäure! Also süß und gesund!?


Die Datteln haben in einigen Ländern auch einen religiösen Hintergrund. Im Islam gilt die Frucht als wohltuend und gesund für schwangere Frauen.


Aber was genau tragen sie jetzt zur Geburt bei bis auf eine gute Nährstoffversorgung?


6 Datteln pro Tag ab der 37. Schwangerschaftswoche

Diese Erfolge sollen damit erreicht werden:

  1. Verkürzte Latenzphase

  2. Verkürzte Austreibungsphase

  3. Schnellere Plazenta-Geburt

  4. Blasensprung erst unter der Geburt

  5. Weniger Gabe von Wehenmittel erforderlich


Evidenzbasierten Wissen

2011 wurde erstmals eine Studie mit 114 Teilnehmern durchgeführt. Davon aßen 69 Schwangere 4 Wochen vor Geburt sechs Datteln pro Tag und die Kontrollgruppe von 45 Frauen keine. Das Ergebnis dieser Studie:

  • Verkürzte Latenzphase (510 Minuten vs. 906 Minuten)

  • Spontaner Wehenbeginn (96% vs. 79%)

  • Bei Aufnahme im Krankenhaus eine größere Muttermundsweite (4cm vs. 2cm)

  • Blasensprung erst unter der Geburt (83% vs. 60%)

  • Weniger Gabe von Wehenmittel erforderlich (28% vs. 47%)


Eine weitere Studie wurde 2017 durchgeführt - diese zeigte, dass die Plazenta-Geburt wie auch die Austreibungsphase signifikant kürzer waren. Zudem waren wieder die Gabe von Wehenmittel weniger erforderlich. Die anderen Punkte konnte diese Studie aber nicht belegen. Trotz dessen würde ich sagen, der Verzehr von Datteln lohnt sich, selbst wenn nur ein Vorteil erreicht werden kann.


Datteln pur oder verarbeitet

Solltest du dir nicht vorstellen können, täglich 6 Datteln pur zu essen weil sie dir zu süß sind oder weil du sie einfach nicht magst, kannst du sie in deinen Mahlzeiten verarbeiten bspw. in einem Müsli, Smoothie, Salat, Energiebällchen oder Aufstrich.


In der Louwen-Diät Datteln?

Während der Louwen-Diät sind Früchte mit hohem Fruchtzucker verboten, also eigentlich auch Datteln. Prof. Dr. med. Louwen sagt aber, Datteln seien die einzig süße Ausnahme aufgrund der positiven Aspekte. Datteln lassen den Blutzucker langsamer steigen als Industriezucker, wenn du aber die Auswahl hast, solltest du frische Datteln bevorzugen da getrocknete Früchte einen höheren Zuckergehalt aufweisen.

Kennst du die Louwen-Diät und deren Vorteile wie eine schnellere und schmerzarme Geburt noch nicht? Dann lies hier den Blog-Beitrag zur Louwen-Diät.


Erfahrungen?

Hast du Erfahrungen mit Dattel-Verzehr zur Geburtsvorbereitung und möchtest dies mit anderen Schwangeren teilen? Dann schreibe mir doch gerne deine Geschichte! Kontaktformular

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Louwen-Diät